Gartenbepflanzung mal anders – kleine Vagabunden im Garten…..


Eine Gartenbepflanzung

nach herkömmlicher Art, geht davon aus das der Gärtner bestimmt was wo wächst… Aber warum nicht einfach mal die Gartenbepflanzung sich selbst bzw. der Natur überlassen. Eine spannende Gartengeschichte mit open End :)

Geranium wlassovianum

Jeder der schon mal einen Garten geplant hat, weiß was ich meine – Nichts ist schwerer als etwas natürlich, zufällig aussehen zu lassen – niemand kann das so gut wie die Natur selbst. Und wenn man das einmal erkannt hat, dann ist es das Einfachste die Natur ihre Arbeit machen zu lassen.

Viele zauberhafte Stauden sind von ihrem Wesen her extrem neugierig, sie hält es selten an einem Platz, stattdessen treibt es sie per Samentaxi quer durch den Garten, um sich dann dort niederzulassen, wo es ihnen am besten gefällt. Dort sind sie dann auf wundersame Weise sehr dauerhaft und sie begnügen sich dann damit hin und wieder den einen oder anderen Nachkommen durch den Garten zu schicken….

Solche Gesellen haben zumeist einen naturhaft romantischen Charme der, der Gartenbepflanzung ein ganz besonderes Flair verleiht. Zugegeben eine gewisse Größe sollte ein Garten haben, um so viel pflanzlichen Eigensinn auszuhalten. Ein wenig Geduld und ein kleiner Hang zur Wildnis beim Gärtner gehört auch dazu….Aber letztlich entstehen Pflanzsituationen wie sie in ihrer Eigenart nur die Natur zu Stande bringt und die den Betrachter immer wieder ganz in seinen Bann ziehen …..

Und wenn die Natur doch einmal zu übermütig war, entnimmt man sanft Pflanzen, um Raum auch für andere zu lassen.

naturnahe Gartenbepflanzung mit Digitalis  Gartenbepflanzung im Schatten  Malve

Also nur Mut, wenn im Frühling frech ein Fingerhut aufgeht oder der Storchschnabel keck sein Hoheitsgebiet mal einfach so verdoppelt hat. Und sie werden sich wundern, wo überall Stauden wachsen können, sofern sie dies selbst wollen. Da kämpft beharrlich ein Akelei am Rande einer Buxbaumhecke und blüht mutig gegen das viele Grün an, eine Mondviole steht beharrlich im dunklen trocknen Schatten eines Flieders und blüht und duftet, wenn der große Nachbar schon nur noch Blätter trägt und zwischen den Pflastersteinen an der Treppe wächst ein sibirischer Storchschnabel und blüht und blüht und blüht……

Gartenbepflanzung Geranium  Gartenbepflanzung   Gartenbepflanzung mit Epilobium  Gartenbepflanzung mit Walderdbeeren